Beschäftigung

Uuuund: Action!

Freilebende Katzen sind viele Stunden am Tag mit dem Belauern und Fangen von Beutetieren beschäftigt. Das Jagdverhalten ausleben zu können, ist für unsere Katzen eines der Grundbe­dürfnisse. Ganz besonders Wohnungskatzen müssen des­halb ...

Katzendrogen: Minze & Co.

Moment mal – Drogen?? Und das auch noch ganz legal? Ja, so ist es! Laut Wikipedia ist eine Droge eine psychotrope, also eine auf die Psyche wirkende Substanz bzw. eine getrocknete Substanz organischen Ursprungs (z.B. Pflanzen). 
Foto: ©fotokate/Adobe Stock

Markertraining für Katzen

Es gibt da so ein Gerücht, das sich hartnäckig hält: Katzen sollen nicht erziehbar, in ihrem Verhalten also nicht veränderbar sein. Damit unterstellt man ihnen, nicht lernfähig zu sein. Und das stimmt eindeutig nicht. 

Foto: ©lexuss/Fotolia 

10 Spielregeln für das Spielen mit Katzen

 In der Beratung höre ich manchmal von Katzeneltern, dass ihre Katze nicht spielen mag. In den allermeisten Fällen liegt das aber nicht daran, dass diese Katze tatsächlich keine Lust hat zu spielen, sondern daran, dass die Beute sich nicht adäquat verhält. 

Immer auf dem Laufenden bleiben

Trag Dich ein für Felis felix' News und verpasse keinen neuen Blogartikel. Erhalte tolle Mails von Tatjana mit weiteren wertvollen Tipps zur Katzenhaltung und vielem mehr.
Das Abo ist kostenlos und Du kannst die E-Mails jederzeit per Klick wieder abbestellen.