Fienchen, Hetti, Enni und Teddy (Aggressionen)

"Liebe Tatjana,
DAS (alles) muss ich dir wirklich berichten!
Fienchen bekommt nun seit acht Tagen ihre Bachblüten und seit deinem Besuch ziehen wir ihr Prinzessinnenprogramm durch wie besprochen.
Woran es auch immer liegt, die Veränderungen sind bemerkenswert.
Schon seit letzter Woche fiel auf, dass Fienchen wieder mehr am Zusammenleben teilnimmt. Weil sie jetzt alleine essen darf, setzt sie sich dazu auch wieder hin und bekommt wohl etwas mehr, sie hat ein paar Gramm zugenommen. Insgesamt wirkt sie entspannter und wir haben den Eindruck, dass sie aufblüht.
Nachts kuschelt sie jetzt mit Hetty in einer der schwarzen Boxen im Büro, kommt aber, wenn sie einen unserer Wecker hört, zu uns um zu kuscheln. Ohne wenn und aber. Und heute, tja, das hat mein Katzenmutterherz ganz selig gemacht, kam sie zum Kuscheln, obwohl Enni und TEDDY schon bei mir unter der Decke lagen!!! Anfangs wahr sie etwas unentspannt, aber das hat sich gegeben und dann hat sie Teddy sogar geputzt.
Was für eine Entwicklung!
Fauchen und Knurren sind alles in allem auch schon weniger geworden.
Die erste Veränderung war, dass sie nach einem Pfotenhieb nicht mehr sofort weggelaufen ist, sondern sitzen blieb. Das hat Teddy etwas irritiert. Er wirkte, als müsste er überlegen, ob er angreifen soll. Hat die Ohren angelegt und sich etwas geduckt. Dann hat er sich aber doch immer auf die Seite geschmissen, gegähnt und/oder sich gestreckt. Inzwischen handhabt er es wie immer. Er ignoriert Fienchens Gezeter und versucht es einfach später nochmal. ;-)))
Die drei andren machen das Programm sehr geduldig mit. Jede holt sich ihre Aufmerksamkeiten.  
Einen schönen Abend und ganz liebe Grüße
Rebecca
Katzenmama von Fienchen, Hetty, Enni und Teddy"