Meine Geschichte

Mein Name ist Tatjana, ich bin in zweiter Ehe glücklich verheiratet, habe eine erwachsene Tochter und bin Sternzeichen Löwe. Ich lebe mit meinem Mann und unseren Britisch Kurhaar Geschwistern Plumbum und Dorle in Itzehoe, Schleswig-Holstein. Zu unserem Haushalt gehören außerdem einige süße, dicke Schleierschwanzgoldfische und zwei weitere Aquarien mit tropischen Fischen. 

Kaum etwas interessiert mich so brennend wie Tierverhalten. Schon als Kind war es mein innigster Wunsch, alles über Tiere in Erfahrung zu bringen, und man sah mich selten ohne mein Tierlexikon. Später füllten sich meine Bücherregale mit diversen Haustierratgebern und mit Fachbüchern von berühmten Tierverhaltensexperten wie Konrad Lorenz, Desmond Morris und Horst Stern. Und mit Katzenbüchern. Denn Katzen waren schon immer meine ganze besonderen Lieblinge.

Was ich beruflich machen wollte, war mir sehr lange nicht klar, und so landete ich nach mehreren Umwegen schließlich als Rechtsanwaltsfachangestellte in einem Bürojob als Rechtsanwaltssekretärin. Mit Mitte 20 konnte ich mir dann endlich meinen Herzenswunsch erfüllen und adoptierte meine erste Katze, Schmusi, aus dem Tierheim. Alles war soweit gut, bis 1995 mein damaliger Mann an allergischem Asthma erkrankte und wir wegen seiner Allergie nach dem Tod unseres alten Katers Felix im Jahr 1999 keine neuen Katzen mehr haben konnten, was für mich ausgesprochen tragisch war. 

Im Jahr 2007 (da hieß ich noch Tatjana Hahn) las ich in einem Haustiermagazin einen Artikel über Tierpsychologen und sah das als Geschenk des Himmels. Eine Nebentätigkeit als Katzenpsychologin würde mir die Möglichkeit geben, Katzen wieder nahe zu sein. Ein Jahr später schloss ich mein Studium Tierpsychologie, Fachrichtung Katze, bei der Akademie für Tiernaturheilkunde (ATN) erfolgreich ab und fing an, Katzeneltern bei Problemen zu beraten. Zur gleichen Zeit trennten mein Mann und ich uns, und ich konnte endlich wieder Katzen haben. 
Die Beratungen machten mir aber so viel Freude, dass ich sie weiterhin nebenbei anbot. Dabei hatte ich immer mehr das Gefühl, keine Zeit für den Bürojob zu haben, weil er mir zu wenig Zeit für Beratungen ließ und ich für meine Kunden immer so schlecht erreichbar war. Irgendwann war ich an einem Punkt, an dem eine Entscheidung her musste: Entweder ganz oder gar nicht - im Grunde eine rhetorische Frage... 

Meine Freizeit verbringe ich - das muss ich zugeben - am liebsten auf dem Sofa, vorzugsweise kuschelnd mit Mann und Katze(n). Ich gebe außerdem zu, dass ich ein Serienjunkie bin. Seit meiner Kindheit liebe ich die Serie "Der Doktor und das liebe Vieh". Ich mag amerikanische Krankenhausserien, Sex and the City und Fantasy-Serien. Ich liebe Spielfilme, in denen es um Pferde geht, und Romantik-Komödien mit Heul-Potential.
Meine Lebensweise könnte gesünder sein; ich esse zu viel Dosenravioli, Marzipan und Schokolade und zu wenig Obst. Neben Katzen sind Goldfische meine Leidenschaft - und Autos. Ich liebe amerikanische Autos der 40er und 50er Jahre und sammle Modellautos. Ich spreche mit meinem eigenen Auto, einem kleinen Suzuki Jimny, der Buddy heißt, und wünschte, ich hätte öfter Zeit, mit ihm ins Gelände zu fahren. Ich träume davon, einmal als Fahrer an einer Offroad-Rallye teilzunehmen und eines Tages einen uralten amerikanischen Pick Up Truck zu besitzen.  
Wann immer ich mich aufraffen kann, genieße ich aber auch einen Spaziergang im Wald oder am Meer.